VELTINS-Arena

Arena AufSchalke - Wikipedia


Geschichte und Beschreibung
Die VELTINS-Arena, vor 2005 als Arena aufSchalke bekannt, ersetzte das alte Parkstadion von Schalke. Es war das erste Stadion in Deutschland, das ohne staatliche Subventionen vollständig privat finanziert wurde und 191 Millionen Euro kostete.

Die VELTINS-Arena wurde am 13. August 2001 mit einem Freundschaftsturnier zu dritt zwischen dem FC Schalke 04, Borussia Dortmund und dem 1. FC Nürnberg offiziell eröffnet. Das erste Spiel, das im Stadion ausgetragen wurde, war das Spiel zwischen Schalke und Dortmund (0:0).

Bei seiner Eröffnung war das Stadion mit seiner Kombination aus einziehbarem Dach, ausziehbarem Spielfeld und beweglicher Südtribüne eines der technisch fortschrittlichsten in Europa.

Die VELTINS-Arena war einer der Spielorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, in der vier Gruppenspiele und das Viertelfinale zwischen Portugal und England (0:0) ausgetragen wurden.

Zwei Jahre zuvor, 2004, war hier das Champions-League-Finale zwischen dem FC Porto und dem AS Monaco (3:0) ausgetragen worden.

Wie Sie die VELTINS-Arena erreichen
Die VELTINS-Arena befindet sich im Norden Gelsenkirchens zwischen den Autobahnen A42 und A2, die die Stadt von Osten nach Westen durchqueren.

Wenn Sie von der A42 kommen, nehmen Sie die Ausfahrt 17 Gelsenkirchen-Schalke. Biegen Sie nach Norden auf die Alfred-Zingler-Straße ab und folgen Sie dem Straßenverlauf mit einer Linkskurve für etwa 2 Kilometer. Biegen Sie rechts in die Kurt-Schumacher-Straße ein und fahren Sie weiter, bis Sie auf der rechten Seite das Stadion sehen.

Von der A2 nehmen Sie die Ausfahrt Gelsenkirchen-Buer. Am Kreisverkehr biegen Sie links ab und nach wenigen hundert Metern wieder links in die Kurt-Schumacher-Straße. Nach etwas mehr als einem Kilometer sehen Sie das Stadion auf der linken Seite.

Folgen Sie der Kurt-Schumacher-Straße etwa 6 Kilometer in südlicher Richtung und Sie gelangen in die Gelsenkirchener Innenstadt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die VELTINS-Arena mit der Straßenbahnlinie 302 vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof aus zu erreichen. Nehmen Sie die Stadtbahn in Richtung GE-Buer und steigen Sie nach ca. 15 Minuten an der Haltestelle VELTINS-Arena aus.

Essen, Trinken und Schlafen in der Nähe der VELTINS-Arena
Die Gegend um die VELTINS-Arena ist unter dem Gesichtspunkt der Unterhaltung wenig interessant, obwohl es in der Nähe ein Multiplex-Kino und einige Lebensmittelgeschäfte gibt. Sie können sich auch die Überreste des alten Parkstadions ansehen.

In unmittelbarer Nähe des Stadions befinden sich zwei Hotels: Das Courtyard by Marriott gehört der gehobenen Kategorie an, während das Hotel Arena für diejenigen mit einem bescheideneren Budget gedacht ist.

Zwar gibt es in der Gelsenkirchener Innenstadt noch weitere Hotels, doch sollten Sie auch einen Aufenthalt in beispielsweise Düsseldorf oder Bochum in Erwägung ziehen, wenn Sie das Nachtleben genießen möchten. Regionalzüge und die S-Bahn verbinden beide Städte mit dem Gelsenkirchener Hauptbahnhof.

Schalke-Fahrkarten
Tickets für die Spiele von Schalke 04 können online, telefonisch unter +49 (0) 1805-150810 (Ticket-Hotline) oder im S04-Service-Center in der VELTINS-Arena erworben werden.

Die meisten Heimspiele der Schalke-Bundesliga sind ausverkauft, doch bei rechtzeitigem Kauf sind für viele Spiele problemlos Tickets erhältlich. Bei hochkarätigen Spielen empfiehlt es sich, sie sofort zu kaufen, wenn sie für die breite Öffentlichkeit in den Verkauf gehen.

Wenn sie ausverkauft sind oder wenn Sie in letzter Minute noch eine Karte finden müssen, bieten Websites für Zweittickets wie viagogo eine allgemein zuverlässige Alternative, auch wenn sie mehr als den Nennwert bezahlen müssen.

Die Ticketpreise reichen von 26,00 € für einen Eckplatz in der oberen Reihe bis zu 52,00 € für einen mittleren Sitzplatz an einer der Längsseiten. Eine Karte für den Stehplatz kostet 15,50 €.